18.11.2013

Herbstwichteln - Das Finale


Endlich war es soweit, das Finale des Herbstwichtelns war letzten Freitag.


Dieses mal war es für mich ein Kampf gegen die Zeit.

Als ich mich für das Herbstwichteln angemeldet habe, dachte ich ja noch, ich hab ewig Zeit für meine Vorbereitungen. Das Zieldatum 15.11. schien noch ewig weit weg zu sein.

Aber wieso auch immer rast die Zeit zum Jahresende ganz besonders schnell dahin.

Letztendlich hatte ich nämlich ganz schön zu kämpfen, damit alles pünktlich fertig wird. 
Und dann noch das Paket zur Post zu bringen... man oh man. Was ne Mörderaufgabe.
Da war ich dann auch leider eine der Bummelletzten.

Zum Glück ist mein Paket aber noch pünktlich am 15.11. bei meiner Wichtelpartnerin angekommen.

Mein eigenes Geschenk war schon überpünktlich da. Allerdings musste das gute Stück noch bis Freitag in der Packstation schmoren, bis ich endlich Zeit zum Abholen gefunden habe.
 
Aber ich glaube für mich war das auch gut so. Ich hätte mir nicht vorstellen können dieses hübsche Geschenk unausgepackt zwei Tage lang in meinem Wohnzimmer stehen zu haben.

Nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen.

Schaut mit mir zusammen ins Paket: 


Das gute Stück ist randvoll mit Geschenken :o)

Ich freu mich.

Aber erstmal lesen, was meine Wichteline mir geschrieben hat.

Es ist Claudi von kreativstube-kunterbunt. Sie ist eine der Gewinnerinnen aus der Geburtstagsverlosung. Daher sagte mir der Name auch was.

Und dann wird natürlich wie wild ausgepackt.

Das erste Geschenk springt einem ja gleich ins Auge.

So auf den ersten Blick wurde ich sagen es ist ein Weihnachtsmann aber ich denke man kann diesen knuffigen Herren auch das ganze Jahr über zeigen. Denn wie euch sicher gleich aufgefallen ist, ist seine Mütze rot-weiß gepunktet, was ja nicht ganz dem Weihnachtsmann-Style entspricht. Sagen wir also es ist ein Wichtel.




Dann das nächste Teil. 

Ich möchte an dieser Stelle kurz erwähnen, das wirklich alles als Geschenk verpackt ist. Das muss ich mir für die nächste Wichtelaktion unbedingt merken.

Ich habe mir jetzt das Geschenk mit dem Eulenpapier vorgenommen.

Darin zum Vorschein kommt.

 Ok... Ich bin ehrlich so richtig wußte ich nichts damit anzufangen. Rein von der Optik hätte ich vermutet das es so ein Bücheraufbewahrungstäschchen ist. Sehe damit ab und an mal Leute mit in der U-Bahn.

Aber weil die liebe Claudi anscheinend wußte das man da jetzt nicht unbedingt gleich drauf kommt, hat sie noch extra ein paar Zeilen dazu geschrieben.



Man kann es jetzt, so abfotografiert, leider nicht mehr ganz so gut lesen. 

Es ist ein Bücherhalter fürs Bett. Muss also gleich mal schauen ob es passt. Ich hoffe es sehr, bin mir aber momentan nicht sicher.

Weiter unten habe ich dann noch diesen beiden Gesellen gefunden.

Und es tut mir leid, ich muss diesen Spruch einfach bringen. Ich glaub mich knutscht ein Elch.

 Aber mal ehrlich, zum knutschen sind die Beiden doch wirklich. Oder?


Wie ihr seht bzw. auch gleich sehen werdet, hat hier jemand sehr genau meinen Blog und meine Ideenliste studiert.

Denn zum Vorschein kam noch ein kleines Bündel mit einem Anhänger dran.

Ähm, ja... eigentlich war da auch noch Schokolade aber die hat sich *schmatzschmatz* mal kurz aus dem Staub gemacht.

Richtig erkannt, sie steht schon ziemlich lange auf meiner Liste. Die Tasche aus Schokopapier.

Und wie ihr seht und hört arbeite ich sofort daran, das Projekt umsetzen. Daher habe ich micht auch gleich dran gemacht die Schokotafel zu vernichten.


 Und ganz unten kommt noch jemand zum Vorschein.

Ja, hallo, wer bist du denn?

Wie süß ist die denn. Los Mädels sagt es. Die ist doch süß oder? oder?


Ich bin erschrocken, wie viele Sachen man doch in ein so kleines Paket bekommt.

An die liebe Claudi sende ich ein riesengroßes, hünenhaftes Dankeschön für all die schönen Sachen die sie mir geschickt hat. Es war so ein tolles Paket. Vielen vielen vielen vielen Dank dafür.

Ich habe natürlich auch was gemacht aber ich muss leider sagen, dass das so ein wenig mickerig wirkt nach den ganzen Sachen die ich bekommen habe.

Aber ich muss sagen, das große Geschenk hat mich auch schon ein wenig Zeit und auch jede Menge Nerven gekostet.

Falls Ihr mal schauen wollt. Meine Wichtelpartnerin war Tina von Tinas Wolke.

Nun denn ihr Lieben, ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche.

Kommentare:

  1. *puuh, Schweiß-von-der-Stirn-wisch*

    Ich war mir ja doch etwas unsicher, auch wenn ich das Gefühl hatte, Ähnlichkeiten entdeckt zu haben :-)

    Du hast recht, bei dem Täschchen :-) Wenn ich das Täschchen so sehe, könnte es auch eine Kellnertasche sein ;-) falls du mal kellnern willst, hast du das Zubehör direkt zu Hause ;-)

    Ich freue mich, wenn es dir gefällt...

    Liebe Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh du hast aber ganz, ganz, ganz tolle Sachen bekommen.
    Gefallen mir richtig gut.
    Ich denke nicht, dass dein Geschenk "mickerig" ist. Es geht ja nicht um die Menge, sondern um die Geste. Ich denke, wenn man etwas selbst gemachtes bekommt freut man sich immer. :)

    Ich bin derzeit auch noch nicht wirklich mit meinem Nähwichteln für Weihnachten angefangen. Und der 13. ist ja schon bald ...
    Ich bemühe mich, aber sooo einfach ist das doch nicht, wie man sich das vorstellt für jemanden zu nähen, den man gar nicht kennt.
    Spannend, spannend.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Ich würde mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt