23.08.2013

Frage-Antwort-Spiel

Oha, ich bin "getaggt" worden.

Schon vor ein paar Tagen wurde ich von Miss MiFeFe zu diesem Kettenbriefspiel eingeladen.

Ehrlich gesagt, mag ich dieses Kettenbriefding nicht so wirklich (ich weiß... ich weiß...  das schreiben viele andere auch immer)

Allerdings finde ich es doch immer interessant von anderen Bloggern etwas mehr zu erfahren. Ob die Fragen dafür jetzt immer so gut geeignet sind, darüber lässt sich vielleicht streiten.

Aber ich möchte die Chance nutzen Euch ein wenig mehr von mir zu zeigen.

Daher habe ich mich entschlossen, die Fragen die mir gestellt wurden zu beantworten.
 
1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Das war eine ziemlich spontane Entscheidung. Nachdem ich im letzten Herbst meinen ersten Nähkurs hatte war mein Interesse geweckt an der Näherei. Um mir ein paar Ideen zu holen, war ich immer ziemlich viel im Internet und dann natürlich auch auf vielen Blogs unterwegs.
Und irgendwie war ich von der Idee des Bloggens sehr angetan und dachte mir ich mach das einfach mal.
Tja und was soll ich sagen: Tadaaa, hier bin ich :o)

2. Wie bist Du auf den Namen Deines Blogs gekommen?


Diese Frage hab ich vor gar nicht langer Zeit erst beantwortet.

Um eine Wiederholung zu vermeiden, schaut doch einfach mal hier.

3. Wie oft bloggst Du?


Ich versuche immer einmal die Woche ein Lebenszeichen von mir zu geben aber manchmal, wenn was besonders wichtig ist, kann es auch sein das ich noch ein zweites Mal was schreibe.
Aber das geht natürlich auch andersherum. Der Sommer hat es gezeigt. Da herrschte schon etwas Flaute hier.

4. Ohne was kannst Du nicht leben?


Ich werde jetzt nicht schreiben das ich ohne mein iPad nicht leben kann :o)
Ich mag es sehr sehr gern und hab es auch oft in der Hand aber ohne es leben könnte ich wahrscheinlich (hoffentlich) schon.

Aber so generell würde ich sage ohne Familie und Freunde wäre ich schon sehr einsam. 

Aber auch alles was ich so in meiner Freizeit mache ist mir wichtig.

Man sieht schon, auf eine Sache kann ich mich nicht reduzieren.

5. Bist Du eher der Kaffee- oder Tee-Typ?

Momentan bin ich mehr in der Kaffeephase. Es gibt für mich nichts besseres als einen leckeren Karamell-Machiato aus meinem liebsten Kaffeeladen direkt um die Ecke (von Arbeit aus) oder aber früh zuhause noch schnell ein Käffchen.
Wenn es wieder kälter wird, trinke ich aber auch sehr gerne Tee. Dann aber hauptsächlich Kräutertee oder aber auch gerne türkischen Apfeltee.

6. Bei welcher Süßigkeit wirst Du schwach?


Die Frage ist falsch gestellt. Sie sollte lauten "Bei welchen Süßigkeiten wirst du nicht schwach?"
Das wäre leichter zu beantworten.

Aber gut... beantworte ich die Frage so wie sie da steht.
Derzeit ess ich total gerne die Milka-Erdbeer-Schokolade, die ist wirklich mein absoluter Favorit.
Ansonsten geht Süßigkeitentechnisch fast alles, außer Marzipan.

7. Wieviel Zeit hast Du für Deine kreative Ader?

Ich persönlich halte mich gar nicht für so kreativ, deswegen kann ich die Frage kaum beantworten.
Meine Hobbies sind mir aber schon wichtig. Dreimal die Woche sportlich betätigen (Fitnessstudio, Zumba) muss schon sein und ich versuche immer sonntags einen Nähtag einzulegen. Der fällt aber manchmal auch auf einen Freitag oder auf den Samstag :o)

8. Hast Du schon mal bei einer Linkparty mitgemacht?


Was ist denn eine Linkparty? Hab ich ehrlich gesagt noch nie von gehört.

Deswegen ein glattes "Nein".

9. Hast Du Dich schon mal mit anderen Bloggern persönlich getroffen?


Auch diese Frage muss ich verneinen. Ich habe schon von Bloggertreffen gehört aber ich habe noch nicht mitbekommen, dass irgendwie eins in meiner Nähe stattgefunden hätte.
Obwohl ich auch ehrlich zugeben muss, das ich da auch nicht aktiv nach gucke.

10. Welche Hausarbeit hasst Du am meisten?  


Wo soll ich da nur anfangen...

Abwaschen finde ich schlimm, während dessen ich Staub wischen oder Bad putzen gar nicht so schlimm finde.
Das mit dem Abwaschen liegt wahrscheinlich daran, dass ich seit Jahren einen Geschirrspüler besitze und dadurch träge geworden bin.
Ach ja, Wäsche aufhängen und alle Nacharbeiten (zusammenlegen, wegräumen) das kann ich auch überhaupt nicht leiden. 


So, das waren die 10 Fragen mit meinen Antworten.

Normalerweise sollte ich diese Brief jetzt an die Nächsten weiterreichen. Das mache ich aber nicht. Es sei denn Ihr besteht drauf :o) Dann mach ich das natürlich.

Vielleicht kann mich aber der ein oder ander mal aufklären was eine Linkparty ist. 

Kommentare:

  1. Hey du

    schön, was von dir zu lesen. Eine Linkparty ist meiner Meinung nach sowas wie der creadienstag, oder RUMs, oder MeMadeMittwoch. Also Blogeinträge mit der Möglichkeit den eigenen Eintrag zu einem Thema hinzuzufügen.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah, ok... davon hab ich auf alle Fälle schonmal gehört.

      Danke für die Aufklärung

      Löschen

Ich würde mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterlässt